AlexandraBuchHinterseiteklein

Manchmal, wenn man das Radio anstellt, ist sie wieder da, diese Stimme, dunkel, rauchig, unverwechselbar: Mein bester Freund ist mir verloren, der mit der Kindheit mich verband. Wehmut, Sehnsucht, Melancholie - aus tiefster Seele kommende Gefühle. Mein Freund, der Baum, ist tot - er fiel im frühen Morgenrot... Am 31. Juli 1969, kam Deutschlands große Chanson-Hoffnung ALEXANDRA unter mysteriösen Umständen bei einem Autounfall ums Leben. Sie war gerade 27 und erst knapp drei Jahre erfolgreich im Showbusiness. Die ganz große Karriere lag noch vor ihr. Und doch musste sie schon bald den Preis des Ruhms erkennen: Verleugnung der Persönlichkeit, Zerstörung des Privatlebens, seelische Zerrüttung. Der Film und die erste Biographie werfen einen kritischen Blick hinter die Kulissen des Showgeschäfts. In Archivaufnahmen und Interviews mit ihren Sohn und Verwandten, Produzenten und Künstlerkollegen entsteht ein Porträt einer ungewöhnlichen Frau und Künstlerin, deren Stimme zur Legende wurde.

Sometimes when you put the radio on, it is there, that voice - deep, hoarse, unmistakable: My best friend is lost to me, the last link with my childhood. Wistfulness, longing, melancholy - feelings from the depths of the soul. My friend the tree is dead - he fell in the red dawn... On 31st July 1969, Germany's greatest chanson-hope ALEXANDRA was killed in a car accident under mysterious circumstances. She was only 27 years old, and had been successful in show business for scarcely three years. Her entire, potentially great career lay before her. And yet she had recognised the price of fame early on: denial of her personality, destruction of her private life, a shattered soul. The film and the first biography take a critical look behind the scenes of show business. In archive recordings and interviews with her son and other relatives, with producers and fellow artistes, the portrait of an exceptional woman and artiste emerges; a woman whose voice became a legend.

Buch CoverÜberarbeitete limitierte Neuauflage des vergriffenen gleichnamigen Knaur-Taschenbuches mit teilweise unbekannten Fotos, ausführlicher Diskographie sowie einer CD mit Alexandra-Liedern und einem 12 min. Interview.

Ein zusätzliches Kapitel gibt Auskunft über die neuesten Erkenntnisse hinsichtlich ihres mysteriösen Unfalltodes.

 

 

 

Drucken E-Mail