SING! INGE, SING! - der zerbrochene Traum der Inge Brandenburg

Die Dreharbeiten sind erfolgreich abgeschlossen worden. Spannende Interviews, u. a. mit Klaus Doldinger, Max Greger, Emil Mangelsdorff, Fritz Rau, Joy Fleming, Joana und Udo Jürgens liegen nun zum Schnitt vor. Ebenso avantgardistische Jazz-Aufnahmen aus den 60er-Jahren in Ton und Bild. 

Die Edition Salzgeber wird den Film über die Sängerin Inge Brandenburg im kommenden Frühjahr im Kino präsentieren, bevor er auf ARTE und im NDR - Fernsehen zu sehen ist. Gefördert durch die Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein (FFHSH) und dem German Federal Film Board (DFFF) erwartet Euch eine aufregende Dokumentation mit zeitlos schöner Musik, die als CD beim neugegründeten Label Silver Spot Records erscheint. (weitere Infos zum Inhalt s.u.)

 

 (v. l. Felix Ruge, Oliver Staak, M.B.)

Drucken E-Mail